An den Steinstränden lohnt sich die „Jagd“ nach Hühnergöttern.  Foto: Rügen-Tourist

Auch Rügen hat noch Geheimtipps – die Halbinsel Zudar

Im südlichsten Zipfel von Rügen, Deutschlands größter Ostseeinsel hat sich eine kleine Halbinsel dem touristischen Mainstream zum Trotz ihren idyllischen Charakter bis heute bewahren können. Der Sage nach soll sich das Grab eines berühmten Freibeuters auf Zudar befinden

weiterlesen
Pflügen war für die Kaltblutpferde und den Bauern ein verdammt hartes Brot, beim Arbeitstag der Kaltblutpferde im Agroneum können die Besucher es nacherleben. Foto: Hartmut Nieswandt

Das Freilichtmuseum Agroneum lädt zur unvergesslichen Zeitreise ein

Von Pferderomantik bis Traktorentreffen: Das Agroneum Alt Schwerin in der Mecklenburgischen Seenplatte lockt wieder mit interessanten Höhepunkten. Vor allem aber lohnt ein Besuch im Freilichtmuseum aufgrund des einzigartigen und lebendigen Bewahrens vom traditionellen Landleben und der Landwirtschaft. Hausgemachte Wurst, Schinken, schlachtfrisches Fleisch und herzhafte Spezialitäten aus Mecklenburg: Nichts für Liebhaber der veganen Küche, aber ein […]

weiterlesen
Lauf der Tollense von oben. Foto: Archiv

Tolle Zeit auf der Tollense: von Altentreptow nach Burg Klempenow

Den mecklenburgischen Fluss Tollense kann man getrost als Geheimtipp bezeichnen. Wer sich mit dem Boot aufs Wasser begibt, kann weitgehend unberührte Natur entdecken und auf historischen Spuren „wandeln“. Zu erleben ist absolute ländliche Idylle, nah und doch fernab der Zivilisation. Ideal, um mal den Alltag hinter sich zu lassen.

weiterlesen