Burg Stargard in der Mecklenburgischen Seenplatte: Blick auf die Burganlage. Foto: Archiv Nordkurier

Mecklenburg ist Weinland: Burg Stargard hat lange Winzer-Tradition

Wohin unternimmt man eine Reise, wenn man sich für Burgen und Weinbau interessiert? Nach Mecklenburg. Ja, nicht besserwissend schmunzeln. Nach Mecklenburg. Malerisch eingerahmt von sieben Hügeln, liegt in der Nähe von Neubrandenburg das Städtchen Burg Stargard. Hier werden jährlich bis zu 2000 Flaschen Mecklenburger Landwein abgefüllt.

weiterlesen
Kleines Idyll: Hier liegt an der Kuppe des Mühlenbergs noch der blanke Kalk.

Mecklenburg-Vorpommern hat keine Berge, aber Bergbau

Wenn man in der kalten Jahreszeit zwischen Waren (Müritz) und Malchow unterwegs ist, scheinen manche Hügelkuppen seltsam weiß überpudert. Obwohl kein Frost herrscht und kein Schnee fiel. Gut, Berge hat Mecklenburg-Vorpommern fast keine, dafür aber Kreide.

weiterlesen
Blick von der Neustrelitzer Stadtkirche auf den ungewöhnlichen Marktplatz der Residenzstadt. Foto: Archiv Nordkurier

Residenzstadt Neustrelitz: Barocker Stern der Seenplatte

In der kleinen Residenzstadt Neustrelitz wurde in der Vergangenheit durchaus große Politik gemacht. So sind zwei Königinnen eng mit Mecklenburg-Strelitz verbunden. Bei einem Besuch der Barockstadt sollte man auch Zeit für einen Abstecher ins idyllische Umland einplanen.

weiterlesen