Zeitreise

Auf den Spuren der MV-Ostalgie

von , 28.01.2019

Lassen Sie sich mitnehmen in eine andere Zeit! Mehr als zwei Jahrzehnte nach dem Ende der DDR findet man auch heute noch viele geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten und Erlebnismöglichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern. Wir gehen mit Ihnen auf Nostalgietour, zeigen Ihnen spannende Orte ostdeutscher Vergangenheit und lassen vergessene Erinnerungen wieder lebendig werden.

 

Tag 1:                Anreise

Heute erfolgt Ihre Anreise in das einzigartige Hotel mit Kultstatus. Über 40 Jahre bewegte Geschichte haben das Cliff Hotel Rügen geprägt. Durch das Zentralkomitee der SED geplant und 1978 als Erholungsheim Baabe eröffnet, beherbergte das Haus Parteifreunde aus befreundeten Ländern der DDR. Die Größe des Hotelgeländes und die ausgezeichnete, „beste“ Lage auf Rügen waren und sind auch heute noch herausragend.

Inzwischen hat sich fast alles verändert im Cliff Hotel Rügen - geblieben sind der nicht kopierbare Luxus des Raumes, die traumhafte Lage, der unendliche Blick sowie die Ruhe und Großzügigkeit der gesamten Anlage.

 

Tag 2:                  Rügenrundfahrt

Los geht es morgens mit dem Rasenden Roland von Sellin nach Binz. Die historische Dampflokbahn und Ihre nostalgischen Wagen sind teilweise über 100 Jahre alt und werden bis heute im regulären Betrieb aufrechterhalten.

Anschließend bestaunen Sie in Prora den Koloss von Rügen. Viereinhalb Kilometer misst das längste Bauwerk der Nationalsozialisten. Auf der Insel Rügen legt die NS-Organisation Kraft durch Freude (KdF) 1936 den Grundstein für die Ferienanlage in Prora, die aus acht aneinandergereihten baugleichen Häuserblocks besteht. Dabei handelt es sich um eines der wenigen Monumentalprojekte der Nationalsozialisten, das zumindest zum Teil verwirklicht worden ist. Sie besuchen das Dokumentationszentrum und bekommen einen geführten Geländerundgang, bei dem Sie anhand des Gebäudes, des Geländes und mithilfe historischen Bildmaterials die NS- und DDR-Geschichte der Anlage sowie aktuelle Entwicklungen vermittelt.

Aber auch die anderen touristischen Highlights wie der Königsstuhl und Kap Arkona werden am heutigen Tag Bestandteil Ihrer Rügenrundfahrt sein.

 

Tag 3:                 Trabi-Safari

Teamgeist und Abenteuer stehen heute im Vordergrund. Sie erleben das Autofahren in seiner ursprünglichsten Form und eine Besichtigung der Insel auf besondere Art und Weise.

Das Safarikonzept wird als Art Rallye gestaltet. Es werden Trabis zur Verfügung gestellt, die von Ihnen selbst gefahren werden. Ausgestattet mit Kartenmaterial und einer Aufgabensammlung müssen Sie als Team verschiedene Aufgaben lösen und vorgegebene Stationen in einer bestimmten Zeit ansteuern.

Es wird ein Serviceteam dabei sein, die ständig erreichbar sind und die Rallye am Ende auswerten sowie ein Siegerteam prämieren.

Das Gefühl, in einer anderen Zeit zu reisen, wird Sie den ganzen Tag nicht verlassen und die Aufmerksamkeit anderer Verkehrsteilnehmer gehört allein Ihnen!

Ebenso inkludiert sind Erinnerungsgeschenke, ein Mini-Trabi als Souvenir und ein Ostalgie-Verpflegungsbeutel.

 

Tag 4:                 Rügen individuell entdecken

 

Tag 5:               Bunkerbesuch und DDR-Museum

In der Nähe von Eichenthal liegt ein einst versteckter, geheimer Bunker. Errichtet in den späten Jahren des Kalten Krieges und dann durch die Wende unnütz geworden, ist er nun Abenteuerspielplatz für Besucher und heute Ihr erstes Tagesziel. Dieser Bunker ist einzigartig! 1986 fertiggestellt, ist er mit der politischen Wende militärisch sinnlos geworden. Geflutet und versunken im erstaunlichen Vergessen, von der Fachwelt totgesagt – tauchte er 2006 als Geisterschiff der Bunkerwelten auf. Unternehmen Sie eine Zeitreise ins vergangene Jahrhundert.

Am Nachmittag erleben Sie weitere Erinnerungen und Dokumentationen von 40 Jahren DDR-Alltagskultur im DDR-Museum Tutow. Alle hier ausgestellten Gegenstände spiegeln Bereiche des alltäglichen Lebens in der DDR wieder und wecken in Ihnen längst vergessene Erinnerungen. Braunkohle- und Trabbigestank wird verklärt, Lolek und Bolek – Meister Nadelöhr- Kurt Drummer und viele andere, die längst vergessen waren, tauchen in Ihren Gedanken wieder auf.

 

Tag 6:                Abreise

Nach unendlich vielen Déjà-vus und mit unvergesslichen Erinnerungen kehren Sie heute wieder ins Hier und Jetzt.

 

19.10. – 24.10.2019

 

Inkludierte Leistungen:

  • 5 Nächte Übernachtung mit Frühstück im Cliff Hotel Rügen, Sellin
  • 5 x Abendessen im Hotel
  • Eintritt in den Beauty- & Spa-Bereich des Hotels mit Schwimmbad und Saunalandschaft
  • Leihbademantel & Slipper auf dem Zimmer
  • Ganztagesausflug Rügen mit Reiseleitung
  • Fahrt mit dem Rasenden Roland von Sellin nach Binz
  • Eintritt Dokumentationszentrum Prora
  • Eintritt Königsstuhl
  • Fahrt mit der Arkonabahn
  • Ganztagesausflug Trabi-Safari
  • Einweisung und Betreuung
  • pro Trabi 2-4 Teilnehmer mit Fahrerwechsel
  • Roadbook zur Trabisafari mit Auswertung, Prämierung und Mini-Trabi als Erinnerungsgeschenk
  • Ostalgie-Verpflegungsbeutel
  • Tagesausflug Eichenthal und Tutow mit Reisebegleitung
  • Eintritt und Führung Bunker Eichenthal
  • Eintritt DDR Museum Tutow
  • Insolvenzschutzversicherung

 

Preis p.P. 979 Euro

Einzelzimmerzuschlag 39 Euro

 

Maximale Gruppengröße: 25 Personen

Mindestteilnehmer: 18 Personen

 

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Mobilitätsverbund Usedom

Mobilitätsverbund Usedom

Meckpomm Tipps

Veranstaltungskalender

Videos

Webcams