Schlössertour

Zu den schönsten Schlössern in MV

von , 28.01.2019

Sie stehen für Mach und Mythos, für Glanz und Gloria, aber auch für Krieg und Kampf: mehr als 2000 Schlösser, Guts- und Herrenhäuser in den verschiedensten Baustilen gibt es in Mecklenburg-Vorpommern. Tauchen Sie ein in die residiale Vergangenheit und lassen sich erzählen wie es dort einst zuging und welche Geheimnisse noch zu lüften sind.

 

Tag 1: Anreise

individuelle Anreise nach Neustadt-Glewe. Einchecken, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

 

Tag 2: Tagesausflug Landeshauptstadt Schwerin

Nach dem Frühstück sind Sie herzlich zu einer Tagestour in die Landeshauptstadt Schwerin, die zweitgrößte und älteste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern, eingeladen. Sie werden dort von Ihrem Stadtführer empfangen, der Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Schwerins zeigt, wie z.B. den Marktplatz mit dem Rathaus und dem Neuen Palais, den unübersehbaren Dom mit dem 117 m hohen Turm, die Mecklenburgstraße mit zahlreichen Geschäften, Straßencafés und Restaurants, die Schlossstraße mit repräsentativen Gebäuden, wie der prachtvollen Staatskanzlei im klassizistischen Baustil, den Alten Garten mit Staatstheater und Staatlichem Museum und vieles mehr. Einzigartiges Wahrzeichen der Landeshauptstadt ist das "Schweriner Märchenschloss" mit seinen goldglänzenden Türmen. Majestätisch und traumhaft schön liegt es direkt am Rande der Altstadt auf einer Insel im Schweriner See. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Schloss grundlegend umgebaut und es entstand nach dem Vorbild des französischen Renaissance-Schlosses Chambord das schönste Märchenschloss Deutschlands. Heute ist das Schloss Sitz des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern und in seinem musealen Teil auch der Öffentlichkeit zugänglich. Eine Führung im Schlossmuseum gehört nach einem gemeinsamen Mittagessen natürlich zum Programm; zu besichtigen sind beispielsweise der Thronsaal und die Beletage. Umgeben wird das Schloss vom malerischen Burggarten und vom Schlossgarten.

 

Tag 3: Tagesausflug Hansestadt Wismar und Schloss Bothmer

Wir laden Sie herzlich zu einer Tagestour in die alte Hansestadt Wismar ein, deren sorgfältig restaurierte Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Der Marktplatz ist einer der schönsten und größten Norddeutschlands. In der Mitte des Platzes steht ein einzigartiger Pavillon – die Wasserkunst, entstanden Ende des 16. Jahrhunderts. Es ist eine der ältesten noch erhaltenen Brunnenanlagen dieser Art. Zu den Sehenswürdigkeiten der Hansestadt Wismar gehören außerdem die Backsteinbasilika St. Nikolai, die Marienkirche und die Georgenkirche, das im 14. Jahrhundert errichtete gotische Backsteinhaus der „Alte Schwede“ sowie das klassizistische Rathaus. Der Fürstenhof, reich verziert mit plastischem Kalkstein- und Terrakottaschmuck, war der Sitz der mecklenburgischen Herzöge und wurde im 16. Jahrhundert erbaut.

Nach dem Mittagessen fahren Sie nach Klütz. Hier liegt das Schloss Bothmer inmitten einer idyllischen Parkanlage. Es verdankt seine Existenz dem abenteuerlichen Lebensweg eines Mannes: Graf Hans Caspar von Bothmer. Auf dem Gipfel seiner Karriere angelangt, lebte der Graf in London – in der legendären 10 Downing Street. Von dort aus ließ er sich ab 1726 die prächtige Anlage im Klützer Winkel errichten und brachte somit ein Stück England nach Mecklenburg. Im Anschluss an den geführten Rundgang haben Sie Zeit, die charmante Schlossanlage auf eigene Faust zu entdecken.

 

Tag 4: Tagesausflug Ludwigslust

Am heutigen Vormittag fahren Sie in die Barockstadt Ludwigslust und besichtigen nach einem geführten Stadtrundgang das Residenzschloss mit dem Schlosspark, welcher der größte Landschaftspark Mecklenburgs ist. Schloss Ludwigslust ist der Mittelpunkt einer noch heute vollständig erhaltenen barocken Stadtanlage.
Hervorragende Sammlungen des 18. Jahrhunderts, u. a. Gemälde, Möbel, Miniaturen und vergoldete Dekorationen aus Ludwigsluster Karton, einer besonderen Art Papiermaché, widerspiegeln die Glanzzeit der Residenz.
Besonders prächtig ausgestattet sind die Räume der Festetage und der Goldene Saal. Sie veranschaulichen höfische Kunst und Wohnkultur des 18. und frühen 19. Jahrhunderts.
Der Ludwigsluster Schlosspark ist dank seiner Wasserspiele, Gartenarchitekturen und dendrologischen Besonderheiten einer der schönsten im Norden Deutschlands.

Nach dem Mittagessen fahren Sie zum Landgestüt Redefin, um dort viel Wissenswertes und Interessantes über das Gestüt, seine Geschichte und die Hengste zu erfahren.

 

Tag 5: Tagesausflug Güstrow

Heute fahren Sie in die ehemalige herzogliche Residenz Güstrow. Die Geschichte des kleinen Städtchens reicht zurück bis ins 13. Jahrhundert. Anziehungspunkte für viele Besucher sind die Backsteinkirchen des Mittelalters, der gotische Dom, die liebevoll sanierten Bürgerbauten von Renaissance bis Klassizismus, der gut erhaltene mittelalterliche Stadtkern oder auch die Ernst-Barlach-Gedenkstätte. Ernst Barlach ließ sich als 40-jähriger in Güstrow nieder. Fast 30 Jahre lang arbeitete der international anerkannte Künstler in dieser Stadt und schuf so bedeutende Werke wie z.B. das Güstrower Ehrenmal „Der schwebende Engel“, das heute im Dom zu bewundern ist.

Nach dem Mittagessen steht Schloss Güstrow auf dem Programm. Es ist eines der bedeutendsten Renaissanceschlösser in Norddeutschland. 

 

Tag 6: Abreise

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

                                               

Termin:           19.09. - 24.09.2019              919 Euro pro Person / EZZ 165 Euro

  

Inkludierte Leistungen:

  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne Schloss Neustadt-Glewe
  • 5 x Abendessen im Schloss
  • Tagesausflug Schwerin mit Reiseleitung
  • geführter Stadtrundgang Schwerin
  • Mittagessen im Weinhaus Wöhrler in Schwerin
  • Eintritt und Führung Schloss Schwerin
  • Tagesausflug Wismar mit Reiseleitung
  • geführter Stadtrundgang Wismar
  • Mittagessen im Restaurant Alter Schwede in Wismar
  • Eintritt und Führung Schloss Bothmer
  • Tagesausflug Ludwigslust mit Reiseleitung
  • Mittagessen im Restaurant Alte Wache in Ludwigslust
  • Eintritt und Führung Schloss Ludwigslust
  • Führung Landgestüt Redefin
  • Tagesauflug Güstrow mit Reiseleitung
  • geführter Stadtrundgang Güstrow
  • Mittagessen im Restaurant Voss in Güstrow
  • Außenbesichtigung Schloss Güstrow mit Parkanlagen

 

Maximale Gruppengröße: 30 Personen

Mindestteilnehmer: 18 Personen

Kostenfreie Parkplätze am Hotel.

 

 

 

 

 

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Mobilitätsverbund Usedom

Mobilitätsverbund Usedom

Meckpomm Tipps

Veranstaltungskalender

Videos

Webcams