Kelly Family kommt nach Mecklenburg-Vorpommern

Kelly Family tourt durch MV

Die Kelly Family meldet sich auf den großen Bühnen zurück. Eine Tournee führt die Band auch nach Neubrandenburg. Die Begeisterung über das Comeback ist offenbar ungebremst und dafür tun die Musiker auch einiges.

Es war das Comeback des Jahrzehntes: Vor drei Jahren kehrte mit der Kelly Family die berühmteste Großfamilie der Rock’n’Roll-Geschichte zurück. 13 Jahre hatten Fans darauf warten müssen. 2016 dann der Paukenschlag: In einer Talkshow kündigte Angelo Kelly ein Konzert mit seinen Geschwistern an. Der mit 37 Jahren jüngste Spross war sich damals nicht bewusst, dass er just einen neuen Kelly-Hype ausgelöst hatte, wie sein Bruder Joey im Interview mit dem Nordkurier verriet. Einen Hype aus Nostalgie, der mit dem soeben veröffentlichten Album „25 Years Later“ weiter befeuert werden soll.

Die erste Single „Over The Hump“ heißt dann auch wie jenes Knaller-Kelly-Album, welches sich in den 1990ern zwei Jahre in den Charts tummelte und bis heute fünf Millionen Mal verkaufte. Im dazugehörigen Video ziehen die Kellys in einem Bully übers Land und feiern auf einem Mini-Hausboot; beides hübsche Reminiszenzen an ihr früheres Leben. Das Lied spiegelt wider, was die Kelly Family einst berühmt gemacht hat.

Die meisten Songs sind belangloses Geplätscher

Allerdings, an die großen Erfolge wird die aktuelle Scheibe nicht anknüpfen können, wenn sie auch flüchtig in den Top 10 auftaucht. Zu deutlich durchschreiten die 16 Songs Pfade der Vergangenheit. Musikalisch und meinethalben auch emotional sind diese poppigen Nostalgie-Effekte durchaus mitreißend, textlich mitunter aber schwere, sentimentale Kost, wenn sich die Geschwister wie in „We Had A Dream“ gegenseitig Liebe und Respekt zollen.

Halbwegs hitverdächtig sind bestenfalls die Rocknummern „Fire“ und „Once In A While“; die schmalzen aber mal so richtig und laden zum Mitsingen ein. Der Rest plätschert belanglos nett durch die Lautsprecher. Wer kein Fan ist, braucht die Platte nicht. Einmal bekommt man dann doch noch Gänsehaut: Den ehemaligen Hit „Break Free“ hat Barby Kelly neu eingesungen.

So ist die Kelly Family vielen noch bekannt – eine Aufnahme aus den frühen 1990er Jahren mit Barby Kelly (3. v. l.). Foto: SAT.1/Stachelhaus

Die zweitjüngste Schwester der Kellys soll Berichten ihrer Geschwister zufolge jahrelang schwer erkrankt gewesen sein. Ob sie bei der anstehenden Konzerttour durch den Nordosten dabei sein wird, gilt als sehr unwahrscheinlich.

Kellys gehören für viele zur Familie

In den Foren bei iTunes oder Amazon wird die CD momentan hoch- und runtergejubelt. Vermutlich, weil die Kelly Family damit zu hundert Prozent die Wünsche ihrer Fans befriedigt. Gemeinsam in Erinnerungen schwelgen. Die alten Zeiten noch einmal aufleben lassen. Gute Freunde endlich wiedertreffen und mit ihnen Party machen.

Es ist ein Klassentreffen der musikalischen Art geworden. Darum geht es doch beim gefeierten Comeback der singenden, stets gleichklingenden Familienband. Das scheint das Erfolgskonzept dieses generationenübergreifenden und -begeisternden Musikprojektes zu sein. Dafür lieben Millionen Menschen ihre Kelly Family! Weil diese sympathischen Kellys für viele ein Stück weit zur Familie gehören.

The Kelly Family "25 Years later"
Das neue Album der Kelly Family „25 Years Later“ schoss in die Top-10. Foto: Christian Barz

Nach ihrer Comeback-Tournee packt die Kelly Family nun erneut die Reiselust. Die Musiker geben drei Konzerte in Mecklenburg-Vorpommern. Zwei Termine in Schwerin und ein Auftritt in Neubrandenburg stehen auf dem Tourplan. Neben den aktuellen Songs werden sicherlich auch Hits wie „An Angel“, „Why, Why, Why“, „Key To My Heart“ oder „Roses of Red“ gespielt, die seit nunmehr 25 Jahren zum musikalischen Kulturgut dieses Landes gehören.

Konzerte in Schwerin und Neubrandenburg

Die Kelly Family tritt in Schwerin am 13. Dezember 2019 (ausverkauft) und 2. Februar 2020 auf, am 1. Februar in Neubrandenburg. Tickets gibt es unter anderem bei Nordkurier Tickets unter der kostenfreien Hotline 0800-4575033, in den Neubrandenburger Servicepunkten (Turmstraße 13 und Friedrich-Engels-Ring 29) und bei nordkurier.de/tickets. Auftritte gibt es auch in Berlin am 7. und 8. Dezember 2019.

Das könnte Sie auch interessieren:
In Malchow lebt die DDR fort
Bernstein: Gold der Ostsee
Wilde Wisente im Damerower Werder