Urlaub an der Ostseeküste

Erholung pur zu jeder Jahreszeit

von Ute Köpke, 16.01.2018

Ganzjährig bieten traditionelle Urlaubs- und Kurorte wie Bad Doberan und Heiligendamm besondere Erlebnisse mit Münster, Molli, Moor und Meer

Ostseeliebhaber, Natur- und Erholungssuchende, sowie Kulturfeinschmecker sind in der Region "Mecklenburgische Ostseebäder" genau richtig. Von Gletschern und Meer wurde wurde hier ein Naturparadies mit üppigen Buchenwäldern geformt. Zwischen der großartigen Hansestadt Rostock und der als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichneten Hansestadt Wismar sind kleinere und dabei besonders feine Orte mit spannenden Geschichten zu entdecken.

 

Das heutige Rathaus der Stadt Bad Doberan befindet sich in einem 1894
errichteten Gebäude. Ursprünglich war hier der „Lindenhof“, einer der
ältesten Gasthöfe des Ortes.  Foto:  bad-doberan-heiligendamm.de

 

Schon die Mecklenburgischen Herzöge haben sich in Bad Doberan als Sommerresidenz erholt. Und auch die heute dazugehörigen Ortsteile Althof, Vorder Bollhagen und Heiligendamm sind für Urlaub wie geschaffen. Heiligendamm hat als „Weiße Stadt am Meer“ international von sich reden gemacht und nicht zu vergessen ist, dass Heiligendamm auch das älteste Seebad an der Ostseeküste ist.

 

Die weißen klassizistischen Gebäude prägen Heiligendamm, das seit 1793
den Titel Seebad trägt. Foto:  bad-doberan-heiligendamm.de

 

Bad Doberan sorgt als Moorheilbad neben der Erholung für den Körper auch für Geist und Seele. Sehr gut erhalten ist das alte Klosterareal der Zisterzienser mit dem weltbekannten Doberaner Münster im Zentrum und bietet alles für einen unvergesslichen Tag. Die im 13. Jahrhundert erbaute Kirche war einst der geistliche Mittelpunkt des Zisterzienserklosters. Heute, mehr als 800 Jahre später, gilt das Doberaner Münster als Prunkstück der Backsteingotik. Neben der  Architektur ist auch die Ausstattung faszinierend. In keiner anderen Zisterzienserklosterkirche und keiner anderen Ordenskirche europaweit blieb eine reichere hochgotische Ausstattung erhalten.

 

Das Doberaner Münster.  Foto:  bad-doberan-heiligendamm.de

 

Der Besuch des Klosters ist ein Weg in die mittelalterliche Vergangenheit auf den Spuren der Zisterziensermönche. Und auch außerhalb des Münsters geht auf auf romantischen Pfaden in eine Welt fern des Alltags. Dafür sorgen die ansässigen Cafés und Klosterläden sowie ein großer Abenteuerspielplatz gleich neben dem soziokulturellen Begegnungszentrum Kornhaus. Beliebt sind auch die Fahrten mit der historischen Bäderbahn "Molli" und bei den Stadtführungen erfährt man viel Interessantes über die Geschichte von Bad Doberan.

 

Informationen:

www.bad-doberan-heiligendamm.de

Tourist-Information Bad Doberan-Heiligendamm Severinstraße 6 18209 Bad Doberan Tel: +49(0)38203 - 621 54 Fax: +49(0)38203 - 770 50 info@bad-doberan-heiligendamm.de

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Mobilitätsverbund Usedom
Mobilitätsverbund Usedom
Meckpomm Tipps
Veranstaltungskalender
Videos
Webcams