Besondere Urlaubsorte in Vorpommern

Mini-Ferienhäuser in Loitz

von Ulrike Rosenstädt, 16.06.2016

Sie können eine Rettung sein, sowohl für durchgeregnete Wassersportler als auch für Liebespaare. Die Pods sind wohl die kleinsten Ferienhäuser, die Loitz in Vorpommern zu bieten hat. Und genau diese Besonderheit lockt Touristen in die Region.

 

Platz ist in der kleinsten Hütte! Stimmt! Gerade mal 7,5 – na gut vielleicht auch mal 11 – Quadratmeter benötigen die Urlauber, die sich für Übernachtungen in einem Loitzer Pod entscheiden. Ein Pod? Ja, ein Pod. Das ist ein kleines Massivholzhaus, in dem mehrere Betten und kleine, der Form des Hauses angepasste Regale, Platz haben. Von diesen Pods gibt es auf dem Loitzer Campingplatz, auch Amazonas Camp genannt, drei an der Zahl. Die reihen sich aneinander und geben schon mal rein äußerlich ein gemütliches Bild ab. „Das kann man durchaus auch vom Inneren der Pods behaupten“, sagt Christa Labouvie.

 

Die Pods - die etwas besondere Übernachtungsmöglichkeit.

 

„Manche kommen, weil sie schlafen wollen, wie bei den Hobbits“, erzählt die Tourismus-Frau. Andere nennen die Unterkünfte Iglu. Wie auch immer sich der Einzelne fühlt, wenn er ein Pod mietet, feststeht, dass die kleinen Häuser auch eine Rettung sein können: „Wenn Paddler bei ihrer Tour auf der Peene von Dauerregen überrascht werden, kann das richtig unangenehm und nervig sein und es kann die Wassersportler konditionell an ihre Grenzen bringen“, berichtet Christa Labouvie.
An solchen Tagen, wenn die Pods frei sind und spontan angemietet werden können, seien die Gäste besonders dankbar, ein Dach über dem Kopf zu haben.

 

Das "Amazonas Camp" bei Loitz.

 

Allerdings sind die Pods, die tatsächlich nur wenig vorpommerschen Boden benötigen, gar nicht so spartanisch. Immerhin gehört sowohl zu den Familien-, als auch zu der Zwei-Personen-Ausführung jeweils eine Terrasse. „Da kommen noch mal so rund vier Quadratmeter an Fläche dazu“, erklärt Labouvie. Immerhin!

Vor den Pods zu sitzen und in die Landschaft zu schauen, hat tatsächlich etwas Erholsames. Der Blick schweift zur Peene, zu den Nebenarmen des Flusses, die in die Torfstiche führen und Entdeckerlust wecken.

Geöffnet ist der Campingplatz in Loitz von April bis Oktober. Informationen erhalten Sie telefonisch unter der 039998 - 419 001 oder per Email unter info@urlaub-peenetal.de.

 

Kontakt

Amazonas-Camp an der Marina Loitz
Mühlentorvorstadt 12
17121 Loitz

 

Fotos: Ulrike Rosenstädt / NK

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Mobilitätsverbund Usedom
Mobilitätsverbund Usedom
Meckpomm Tipps
Veranstaltungskalender
Videos
Webcams