Wohnmobilurlaub in meckpomm

Mit dem Wohnmobil nach Mecklenburg-Vorpommern

von meckpomm Redaktion, 09.02.2018

Wohnmobilurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Für einen abwechslungsreichen und spannenden Urlaub muss es nicht immer eine Fernreise sein. Zu den angesagten Urlaubszielen gehört hierzulande das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Kaum eine andere Region kann mit vielfältigeren Landschaften überzeugen. Reisende können sich an der Ostseeküste ebenso erholen, wie beispielsweise im Schweriner Land bzw. an der Mecklenburgischen Seenplatte. Wer diese Landschaft etwas näher erkunden möchte, kann mit einem Wohnmobil einen aufregenden Urlaub verbringen.

Mit dem Wohnmobil an die Mecklenburgische Ostsee

Für Familien mit Kindern kann ein Campingurlaub an der Mecklenburgischen Ostsee ein Erlebnis sein. Hier laden viele bekannte Seebäder zu einem ausgedehnten Strandurlaub ein. Zu den bekanntesten Ortschaften gehören beispielsweise Kühlungsborn, Heiligendamm oder Bad Doberan. Darüber hinaus gibt es herrliche Ecken in Warnemünde, Fischland Darß/Zingst sowie im Umland von Stralsund. Interessant ist, dass an der gesamten Ostseeküste mindestens 250 ausgewiesene Campingplätze liegen, die sich für einen Badeurlaub eignen.

Besonders praktisch ist in diesem Fall die Anreise mit einem Wohnmobil. Ein Reisemobil stellt ein Zuhause auf vier Rädern dar und beinhaltet einen mehr oder weniger großen Komfort. Vorteilhaft ist, dass neben einer Küchenzeile, Sitzmöglichkeiten und einem Bad auch ein gemütlicher Schlafplatz für mehrere Personen geboten wird. Jedoch ist nicht jeder in der Lage, sich ein eigenes Reisemobil zu kaufen. Viele möchten auch einen Einstieg in diese spannende Urlaubsform bekommen. Die Lösung heißt ein Wohnmobil mieten.

Vorteilhaft ist, dass Sie bei einer geschickten Routenplanung und Campingplatz-Wahl nicht immer nur an einem Ort verweilen müssen. Wenn es Ihnen nicht mehr dort gefällt, können Sie problemlos weiterfahren. Auf diese Weise lernen Sie die Mecklenburgische Ostsee noch besser kennen.

Ein Highlight stellt die Mecklenburgische Seenplatte dar

Ideal für einen Wohnmobilausflug bietet sich die Mecklenburgische Seenplatte an. Eine solche Reise verspricht Erholung pur. An vielen Seen laden Stellplätze zum Verweilen ein. Natürlich finden Sie hier auch zahlreiche Campingplätze für einen längeren Aufenthalt. Sie fahren mit Ihrem Wohnmobil durch verträumte Dörfer und Gehöfte, durch rauschende Wälder und immer an wunderschönen Seen entlang.

Besonders gut erreichbar mit dem Wohnmobil sind die Müritzregion bzw. die einzigartigen Landstriche der Mecklenburgischen Schweiz. Vorteilhaft ist, dass die meisten Campingplätze direkt am Wasser gelegen sind. Vor Ort ist auch die Infrastruktur gut ausgeprägt, sodass Sie beispielsweise auch auf kleineren Plätzen ausreichend Einkaufsmöglichkeiten vorfinden. Von Ihrem dortigen Stellplatz können Sie beispielsweise mit dem Fahrrad oder durch Wanderungen die nähere Umgebung erkunden. Natürlich darf hier eine Ausflugsfahrt auf den angrenzenden Seen nicht unerwähnt bleiben. Interessant sind die zahlreichen Herrenhäuser und Schlösser in der Region. Ebenso wie an der Ostsee laden auch die Seen zum Baden ein.

Zu den schönsten Ortschaften gehören Moltzow mit dem Renaissancebauwerk Ulrichshusen, Neubrandenburg mit ihren vier Stadttoren und der alten Befestigungsmauer sowie Burg Stargard. Auch der Ort Waren bildet ein touristisches Zentrum an der Mecklenburgischen Seenplatte. Vor hier können Sie den Müritz-Nationalpark aufsuchen. Darüber hinaus lohnen sich Abstecher nach Neustrelitz und Mirow mit seiner Schlossinsel.

Vorteilhaft ist, dass Sie mit einer interessanten Tourplanung sämtliche Ortschaften bequem erreichen können. Mit einem Wohnmobil sind Sie keinesfalls an einen festen Ort gebunden. Von daher sollten Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Reisemobilvermieter um ein passendes Reisemobil bemühen.

Erkunden Sie mit dem Wohnmobil das Schweriner Land

Obwohl es noch viele weitere schöne Anlaufpunkte in Mecklenburg-Vorpommern gibt, lohnt sich ein Abstecher ins Schweriner Land. Rund um die Landeshauptstadt erstreckt sich eine ausgeprägte Naturlandschaft. Hier campen Sie an der Flusslandschaft der Elbe oder an der Sternberger Seenlandschaft. Hier finden Sie ebenfalls zahlreiche Schlösser und historische Städtchen, die zu einem Besuch einladen.

Vergessen Sie nicht die Sonneninsel Usedom

Bei Wohnmobilreisen stellt die Insel Usedom ein Highlight dar. Hier geht es zu den berühmten Seebädern, die auf eine mehr als 100 Jahre alte Bädertradition zurückblicken können. Schon seit vielen Jahren ist die Insel bei Badeurlaubern und Kurgästen beliebt. Die dortigen Campingplätze liegen meist in Küstennähe und zeichnen sich durch moderate Übernachtungspreise aus. Teilweise handelt es sich hier auch um ausgewiesene Gehöfte, die sich auf Campingurlauber eingestellt haben. Bei diesen können Sie gerne auch die regionalen Gerichte genießen und erleben einen Urlaub mit Familienanbindung.

Was spricht für einen Urlaub mit dem Wohnmobil in Mecklenburg-Vorpommern?

Mit einem Wohnmobil haben Sie Ihr Zuhause immer dabei und müssen sich nicht auf neue Unterkünfte einstellen. Wenn Sie sich ein modernes Reisemobil mieten, genießen Sie einen guten Ausstattungsstandard, der teilweise sogar die Zimmerklassen einer Pension oder Ferienwohnung übersteigt. In den meisten Fällen können Sie auch Ihren geliebten Vierbeiner mitnehmen. Erkundigen Sie sich lediglich bei der Buchung eines Stellplatzes auf einem Campingplatz, ob dort Hunde erwünscht sind.

Falls Ihnen einmal die Örtlichkeit nicht mehr gefallen sollten, dann machen Sie einfach wieder Ihr Reisemobil startbereit. Vorteilhaft ist, wenn Sie sich für einen solchen Urlaub gleich mehrere Ziele in Mecklenburg-Vorpommern aussuchen. Nur so können Sie die landschaftlichen Schönheiten entdecken und bleiben immer dort, wo es Ihnen gerade gefällt.

Je nach Größe des angemieteten Wohnmobils können Sie dieses durchaus tagsüber in den Städten auf einem Parkplatz abstellen. Lediglich das Übernachten ist in den meisten Städten nicht erlaubt.

Worauf ist bei der Anmietung eines Wohnmobils zu achten?

Sie können durchaus an Ihrem Wohnort ein Reisemobil mieten. Ebenso ist es aber auch problemlos möglich, direkt vor Ort in Mecklenburg-Vorpommern einen Anbieter zu finden. Ein Beispiel stellt der Berliner Anbieter Campanda GmbH dar. Dieser hat sich auf die Vermietung von Reisemobilen jeglicher Art spezialisiert. Sie finden hier nicht nur angesagte Markenhersteller, sondern auch verschieden große Reisemobile. Wichtig ist nur, dass Sie sich vor Antritt der Reise im Klaren sind, wie viele Personen mitreisen. Hieran richtet sich die Anzahl der möglichen Schlafplätze im Wohnmobil. Ihr gewünschtes Modell können Sie entweder daheim oder direkt am Urlaubsort in Empfang nehmen.

Nachdem Sie sich für ein bestimmtes Fahrzeug entschieden haben, kommt die eigentliche Buchung in Betracht. Bei der Übergabe bieten Ihnen die meisten Vermieter eine eingehende Einweisung. So können Sie sich nicht nur über die eigentliche Bedienung des Fahrzeuges informieren, sondern auch über die Innenausstattung und die Handhabung der Verbraucher. Beachten Sie, dass bei der Anmietung eines Reisemobils für eine Reise nach Mecklenburg-Vorpommern neben dem Mietpreis noch eine Kaution fällig wird. Diese können Sie meist dadurch minimieren, wenn Sie zusätzlich noch eine Zusatzversicherung abschließen. Nicht unerwähnt bleiben soll die Service-Pauschale, die Ihnen volle Gasflaschen, einen leeren WC-Tank, einen vollen Dieseltank und auf Wunsch Bettwäsche und Campingmöbel nebst Geschirr spendiert.

Selbstverständlich sollten Sie Ihr Wohnmobil bei der Rückgabe in einem sauberen Zustand und wieder mit vollem Dieseltank zurückgeben. Nähere Bestimmungen in Bezug auf die Verbrauchsmittel sind vorab mit dem Vermieter zu klären. Wichtiger Hinweis: Protokollieren Sie vor Antritt der Reise mögliche Schäden am Wohnmobil und lassen diese vom Vermieter gegenzeichnen. Dies erspart Ihnen hinterher eine Menge Ärger.

Bevor Sie Ihre Reise von Ihrem Heimatort in Richtung Mecklenburg-Vorpommern antreten, sollten Sie sich noch mit den Abmessungen Ihres Fahrzeuges vertraut machen. Besonders aufpassen müssen Sie bei längeren Wohnmobilen und insbesondere bei den Alkoven, da diese immer eine ausreichende Durchfahrtshöhe benötigen.

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Mobilitätsverbund Usedom
Mobilitätsverbund Usedom
Meckpomm Tipps
Veranstaltungskalender
Videos
Webcams