Camping- und Ferienpark Havelberge

Unser Tipp: Ab in die Kleinseenplatte

von Caroline Wenndorff, 15.06.2016

Na bitte! Immer mehr Leute entdecken, wie schön die Kleinseenplatte ist. Doch die wunderbare Landschaft allein genügt nicht. Die Veranstalter müssen ihnen schon mehr bieten. Denn wer Urlaub macht, möchte auch was erleben.

 

Und da sind Urlauber beim Camping-und Ferienpark Havelberge genau richtig, welcher als einer von zwei Campingplätze in Mecklenburg-Vorpommern das Spitzenprädikat ADAC BestCamping im aktuellen ADAC-Campingführer 2016 ausgezeichnet. Nur 17 Plätze in ganz Deutschland haben diese Auzeichnung 2016 erreicht.

Ebenfalls in dieser Woche wurde der Camping-und Ferienpark Havelberge für seine 17 Komfort-Ferienhäuser im skandinavischen Stil nach erstmaliger Klassifizierung mit 4 Sternen vom Deutschen Tourismusverband ausgezeichnet. Die Urkunde wurde am 13. Januar 2016 von Herrn Hackbarth, Geschäftsführer der Mecklenburgischen Kleinseenplatte Touristik GmbH übergeben.

 

Hier können Sie die Ferienhäuser vom Camping- & Ferienpark Havelberge buchen!

 

Ferienhäuser in Havelberge.

 

Campen: besonders für Familien geeignet

„Zelten wird immer beliebter“, weiß Gunter Riechey. Er ist Geschäftsführer der Haveltourist GmbH und damit einer der größten Anbieter der Region mit neun Campingplätzen. Dabei wurde das Zelten schon vor vielen Jahren totgesagt, so der Geschäftsführer. „Das Gegenteil ist jedoch bei uns der Fall“, so Riechey. Die Zahl der Zeltplatzgäste wachse leicht. Allein an dem Standort Havelberge bei Groß Quassow seien die 400 Standplätze für Wohnmobile, -anhänger und Zelte in der Hauptsaison von März bis Oktober immer gut ausgelastet. „Wegen der vielen Seen und Wasserverbindungen in der Seenplatte kommen auch sehr viele Wasserwanderer zu uns“, sagt Riechey.

 

Der Campingplatz am Woblitzsee aus der Luft.

 

Allerdings müsse man den Kunden auch etwas bieten. „Heutzutage geht eigentlich nichts mehr ohne das Internet“, weiß Enrico Hackbarth von der Mecklenburgischen Kleinseenplatte Touristik GmbH. Könne man bei einem Anbieter die Unterkünfte nicht online buchen, falle schon mal ein Stern weg. Das sei auch bei Campingplätzen so. „In der Hotelbranche haben sich die Sterne schon längst bewährt und Gäste wissen, was sie bei drei oder vier Sternen erwartet.

Aber auch im Campingbereich gibt es durchaus Sterne, auf die immer mehr Menschen bei der Buchung achten“, sagt der Tourismus-Experte. Aus diesem Grund habe Gunter Riechey 17 seiner Ferienhäuser kürzlich prüfen lassen und die wurden mit vier Sternen beurteilt.

 

Campingingplätze - ideal für Wassertouristen

Herr Riechey hofft, dass die kommende Saison ebenso erfolgreich wird wie die vergangene: „Der Sommer kam zwar spät, aber dafür ausgeprägt.“ Rund 120 Mitarbeiter waren an den neun Standorten im Einsatz. „Unser Hauptaugenmerk liegt aber bei den Havelbergen“, sagt Riechey. Insgesamt 15 Animateure sorgen dort in der Saison für viel Abwechslung mit Abendshows, einem Musical, Kinder-Animation, Live-Bands und Sportaktivitäten.

 

Der Strand am Woblitzsee.

 

Nicht nur der Woblitzsee lädt zum Baden ein: Der ökologisch gefilterten Badeteich mit weißem Strand und Piratenspielschiff ist ein Kinderparadies. Sportlich Aktive können Kanus, Kajaks, Motorboote, Fahrräder und Pedelecs direkt vor Ort im Kanuzentrum Havelberge ausleihen. Ein weiteres Highlight ist der platzeigene Waldseilgarten. Und wenn ihnen der Sinn nach Ruhe und Entspannung steht lassen Sie sich von unserem Masseur verwöhnen und genießen nach einem Saunagang das kühle Nass des Woblitzsees.

 

Auch Schlösser sind 2016 im Programm

Der Tourismusverband sorgt auch dafür, dass den Gästen außer Natur und Seen etwas geboten wird. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten wie die Mirower Schlossinsel, die Wesenberger Burg oder die Prieperter Heimatstube würden auch viele Projekte helfen, Gäste in die Region zu locken.

Das 48-Stunden-Ansommern habe beispielsweise viele Touristen aus der Hauptstadt und Brandenburg in die Kleinseenplatte gelockt. Aber auch eine Reisebloggerin warb durch ihre Aktion überregional für die Region, indem sie mit ihrem Mann und ihren Tieren durch die Kleinseenplatte tourte und im Internet von ihren Erlebnissen berichtete. Dabei sorgten sie unterwegs bisweilen für Aufsehen.

 

Großes Sportereignis im Herbst

Ende Oktober werden nämlich viele Gäste aus der ganzen Welt in der Kleinseenplatte erwartet, die die Strecke von der Wesenberger Burg bis zum Rheinsberger Schloss schwimmend und laufend absolvieren sollen. „Wir haben schon viele Anmeldungen aus der Schweiz, Schweden und Frankreich und sogar einen Teilnehmer aus Hongkong“, freut sich Hackbarth schon jetzt auf das besondere sportliche Ereignis.

 

Fotos: Campingplatz Havelberge

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Mobilitätsverbund Usedom
Mobilitätsverbund Usedom
Meckpomm Tipps
Veranstaltungskalender
Videos
Webcams