Meckpomm-Tipps

Viele Seen und ganz viel Kunst

von Ute Köpke, 28.03.2018

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte gibt es zahlreiche idyllische Orte - mehr oder weniger versteckt. Ebenfalls vielfältig - und garantiert entdeckungswürdig - ist die Kunst und Kultur in der Region.
Zur landesweiten Aktion "KunstOffen" ist natürlich auch die Mecklenburgische Seenplatte wieder dabei - und das in diesem Jahr mit einem Teilnehmerrekord. Für die Besucher lohnt es sich nach dem Motto: So viel Kunst - und alles offen.


Der Kulturkreis Zinnober Zachow e.V. belebt den kleinen Ort Zachow regelmäßig mit Ausstellungen und lädt zu KunstOffen am 19. Mai 2018 in die Kirche Zachow ein.
Foto: Kulturkreis Zinnober Zachow e.V./Herbst


Große gelbe Schirme oder Segel weisen den Weg zu den Teilnehmern von "KunstOffen". Neue und bekannte Kunstangebote laden Besucher zu KunstOffen 2018 auch in die Mecklenburgische Seenplatte von Sonnabend, 19. Mai, bis Pfingstmontag, 21. Mai, ein.
"Noch nie haben sich so viele Künstler, Kunsthandwerker und Galeristen für KunstOffen zu Pfingsten angemeldet. An 114 Orten in der Mecklenburgischen Seenplatte erleben Interessierte hautnah mehr als 200 Teilnehmer," freut sich Adele Krien als Koordinatorin und Kulturverantwortliche in der Kreisverwaltung.

Kunstschaffende der Malerei, Grafik, Bildhauerei, Keramik, Collage, Fotografie, Installation, Gestaltung und Design faszinieren auch diesem Jahr sicher wieder tausende Besucher.
Los geht es bereits am Freitag, 18. Mai 2018, um 19 Uhr, mit der Eröffnungsveranstaltung. Schauplatz ist in diesem Jahr die Kunstkapelle Remplin direkt an der B 104. Hier startet die Gemeinschaftsausstellung „KUNST in der KAPELLE“. Wie Adele Krien informiert, werde die Gemeinschaftsausstellung mit zwölf Künstlern aus allen Teilregionen der Mecklenburgischen Seenplatte mit großer Unterstützung des Galeristen Peter Balsam
vorbereitet. Der Kunstverein Kunstkapelle Remplin e.V. und der Landkreises sind Gastgeber des Abends.


Die Kunstkapelle Remplin ist in diesem Jahr Schauplatz für die Eröffnungsveranstaltung von "KunstOffen" im Landkreis MSE. Foto: Thomas Kunsch


Garantiert lohnt es sich, vor Ort die Kunstschaffenden persönlich kennen zu lernen und ihr Arbeitsumfeld zu erleben. Besucher sind eingeladen, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen, Workshops mitzumachen oder einfach die besondere Atmosphäre zu genießen. Bei "KunstOffen" erhalten die Gäste ein ebenso vielseitiges wie lebendiges Bild der Kunstszene in der Mecklenburgischen Seenplatte und kommen sicher gern wieder in die Region. Denn eine Entdeckungsreise in die Kunstlandschaft Mecklenburgische Seenplatte lohnt sich nicht nur zu Pfingsten. Die Broschüre KunstOffen 2018 mit Auskünften über die Mitwirkenden und praktischen Informationen gibt es unter www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/ KunstOffen 2018 und sie liegt auch zum Mitnehmen in Touristinformationen, Amtsverwaltungen und Kultureinrichtungen aus.
 

Informationen:

www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de

 

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Mobilitätsverbund Usedom
Mobilitätsverbund Usedom
Meckpomm Tipps
Veranstaltungskalender
Videos
Webcams