Schloss & Marstall Basedow

„Geschmücktes Landgut“ mit Vergangenheit

von Susann Moll, 07.08.2017

Liebhaber alter Baukunst werden in Basedow fündig. Auf engstem Raum gibt es ein Renaissance-Schloss, eine gotische Dorfkirche, einen klassizistischen Marstall und einen englischen Landschaftsgarten nach Plänen von Lenné.

 

Der kleine Ort Basedow in der Mecklenburgischen Schweiz ist eine Reise wert. Das gesamte Dorf ist ein „geschmücktes Landgut“. Um das märchenhafte Renaissance-Schloss herum ist nach Vorbild englischer Landschaftsplaner aus dem 18. Jahrhundert ab 1835 ein Dorfensemble entstanden. Ein Großteil ist noch heute erhalten und steht unter Denkmalschutz. Sven Krüger lebt seit 1991 dort und ist fasziniert vom Gesamtbild des Ortes.

 

Schloss Basedow

Das Schloss Basedow bei Malchin. Foto: Sven Krüger.

 

Klassizistischer Marstall, gotische Kirche & barocke Orgel

Das Jahrhunderte alte Schloss zu Basedow wurde 2004 von Schweizern gekauft. Sie nutzen die eine Hälfte privat, der andere Flügel kann besichtigt werden. Bestandteil des Dorfensembles ist außerdem ein klassizistischer Marstall. Dort wurden bis 1853 englische Vollblutstuten gezüchtet. Ebenso beeindruckend ist die gotische Kirche des Ortes. Sie beherbergt eine der ältesten Orgeln des Landes, um 1680 gefertigt.

 

Alter Schafstall Basedow

Der Alte Schafstall in Basedow ist heute Café und regionaler Bauernmarkt.
Foto: Sven Krüger.

 

Anfang der 1980er Jahre wurde das Instrument restauriert. Dabei sind die Originalteile weitestgehend erhalten geblieben. Die historische Orgel eignet sich besonders für alte Orgelmusik aus der Zeit vor Johann Sebastian Bach. Seit Abschluss der Restaurierungsarbeiten gibt es deshalb jeden Sommer eine Konzertreihe.

 

Der Lenné Park

Sven Krüger und seine Mitarbeiter im Alten Schafstall bieten Führungen durch das Schloss, die Kirche und das gesamte „geschmückte Landgut“ an. „Man muss keinen Kilometer laufen und sieht wahnsinnig viel“, berichtet er. Wer einen ausgedehnten Spaziergang unternehmen möchte, kann einen Abstecher in den Lenné Park hinter dem Schloss machen. Kutschfahrten durch den Landschaftspark sind ebenfalls möglich.

 

Das Café im Alten Schafstall

Im Alten Schafstall des Ortes gibt es jeden Tag hausgemachte Kuchen und Torten. Besonders beliebt sei die Stachelbeer-Baiser-Torte, sagt Sven Krüger. Aber auch deftige Speisen wie Kesselgulasch, selbst geräucherter Fisch oder Sauerfleisch sind im Angebot. In dem Gebäude, in dem früher Merino-Schafe gezüchtet wurden, gibt es viele Sitzplätze, aber bei schönem Wetter lädt der dazugehörige Biergarten zum Verweilen ein.

 

Neben dem Café gibt es im Schafstall eine Fülle an regionalen Produkten.
Foto: Sven Krüger.

 

Auf einem Bauernmarkt werden Schmuck, Töpferwaren, Kleidung und Produkte aus der Region, wie Wein vom Schloss Rattey oder Honig von Imkern vor Ort, verkauft. Der Alte Schafstall ist von April bis Ende Oktober täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen gibt es unter www.alter-schafstall-basedow.de.

 

Kontakt

Tel.: 039957 – 20454
E-Mail: alter.schafstall@t-online.de

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Mobilitätsverbund Usedom
Mobilitätsverbund Usedom
Meckpomm Tipps
Veranstaltungskalender
Videos
Webcams