Umweltfotofestival Zingst

Weltrekord-Versuch in Zingst

von Stephanie Napp, 24.05.2017

Das Ostseeheilbad Zingst und seine Umgebung sind schon seit vielen Jahren ein Anziehungspunkt für Naturfotografen aus aller Welt. Zum 10. Jubiläum des Umweltfotofestivals „horizonte zingst“ wird von SUNBOUNCE ein Weltrekord-Versuch unternommen.

 

Das Umweltfotofestival „horizonte zingst“ zieht jährlich viele Experten und interessierte Hobbyfotografen auf das Fischland-Darß-Zingst, was nicht zuletzt auch durch den Olympus FotoKunstPfad gefördert wird. In diesem Jahr feiert das Fotofestival vom 20. Mai bis zum 5. Juni sogar sein 10-jähriges Jubiläum. Grund genug, einen Weltrekord-Versuch zu unternehmen.

 

Olympus FotoKunstPfad Zingst

Der Olympus FotoKunstPfad in Zingst hält interessante Motive bereit.
Foto: Kur- & Tourismus GmbH Ostseeheilbad Zingst.

 

888 Portrait-Modelle gesucht

SUNBOUNCE, ein Profi-Ausrüster für Fotografen, lädt am Samstag, 27. Mai, um 10 Uhr zu einem rekordträchtigen Speed-Shooting. Es wird versucht, innerhalb von zwei Stunden 888 Portrait-Modelle zusammen zu bekommen und abzulichten. Treffpunkt ist direkt an der Zingster Seebrücke. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren oder Minderjährige in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

Die Berliner Fotografin Linda Kohler-Sandring möchte mit mindestens 888 Portraits im gesetzten Shooting-Zeitraum einen neuen Weltrekord aufstellen. Dabei werden ihr nur eine Assistenz und ein mobiles Portraitstudio zur Unterstützung dienen.

 

Dankeschön für die freiwilligen Teilnehmer

Als Dankeschön erhalten die Teilnehmer ihr professionelles Portrait auf „spectra-jet“ Fotopapier. Das Foto kann noch am selben Tag zwischen 16 und 18 Uhr am SUNBOUNCE Stand vor dem Kurhaus abgeholt werden.

Mehr Informationen und Programmhighlights zum Umweltfotofestival gibt es hier.

Mehr zum Thema Porträt

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.
Mobilitätsverbund Usedom
Mobilitätsverbund Usedom
Meckpomm Tipps
Veranstaltungskalender
Videos
Webcams